SuSI – Unterricht

Informationen für Eltern und Schüler

 

Was ist SuSI?

SuSI – die „Schüler unterrichten Schüler Initiative“ am Euregio-Gymnasium – steht für Förderunterricht in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik, Französisch und La­tein – erteilt von Schülern aus den Jahrgängen 9 bis 12 – für Schüler der Jahrgänge 6 bis 9.

Warum gibt es SuSI?

Die Lehrer an unserer Schule sind bemüht, im laufenden Unterricht die Schüler individu­ell zu fördern. Zusätzlich gibt es für die Jahrgänge 6 und 7 je eine IL-Stunde in der Wo­che, für Jahrgang 5 ab dem 2. Halbjahr. Dennoch gibt es Schüler, die eine noch intensi­vere Unterstützung benötigen. Des­halb wurde das Projekt SuSI als additiver Baustein unserer Fördermaßnahmen ins Leben gerufen, ein Förderun­terricht, in dem Schüler mit Lernschwächen sehr schnell eine ef­fektive und günstige För­derung erhalten und starke Schüler ihre Fähigkeiten weiter aus­bauen können.

Wie melden sich SchülerInnen zum SuSI-Unterricht an?

Wer SuSI-Unterricht erteilen will, muss sich (mit einem im Sekretariat oder auf der Homepage erhältlichen Formular) bewerben (Formular SuSI-Lehrkraft). Voraussetzung für einen Einsatz als SuSI-Lehrkraft sind mindestens gute Leistungen im entsprechenden Unterrichtsfach, die Teilnahme an den angebote­nen Fortbildungsveranstaltungen und die Zustimmung des zur Zeit im betreffenden Fach unterrichtenden Kollegen, dass der jeweilige Schüler für geeignet gehalten wird.

Wer SuSI-Unterricht nehmen will, meldet sich verpflichtend für die Zeit bis zum Ende des jeweiligen Schulhalbjahres an. Anmeldeformulare gibt es ebenfalls im Sekretariat und hier als Download (Formular SuSI-Unterricht).

Lerngruppen werden mit maximal 4 Schülern gebildet. Diese kommen dabei in der Regel aus der gleichen Klasse. Die Lehrkraft der Gruppe ist mindestens 2 Jahre älter. Die Infor­mation, wer wann wo von wem unterrichtet wird, erhalten die Schüler durch einen Aus­hang.

Wer zu einer bestehenden Lerngruppe dazustoßen möchte, kann das – nach Anmeldung – jederzeit tun, vorausgesetzt in der Gruppe ist noch Platz. Wer keinen Platz findet, muss warten, bis neue Lerngruppen gebildet werden.

Im ersten Halbjahr sind folgende Termine zu beachten:

  • Anmeldung zum SuSI-Unterricht im 1. Halbjahr ist ab sofort möglich
  • Beginn des SuSI-Unterrichts: in der Woche ab 06.09.2021
  • Bewerbungsschluss als SuSI-Lehrer: 31.08.2021
  • SuSI-Lehrer-Fortbildung: 01.09.2021, 17.00 Uhr, online im Teams-Meeting

Nur wer an den entsprechenden Fortbildungen teilgenommen hat, wird bei der Grup­penverteilung berücksichtigt werden!

Der SuSI-Unterricht findet einmal wöchentlich im Anschluss an den Vormittagsunter­richt in der 6. Stunde in den Klassenräumen statt. Der Wochentag hängt vom Stundenplan der betei­ligten Schüler ab.

Die Kosten für den Unterricht übernehmen die Eltern. Die Bezahlung (3 € pro Unter­richtsstunde) erfolgt bargeldlos über ein von K.i.d.S. eingerichtetes Konto. Die Erzie­hungsberechtigten verpflichten sich, den SuSI-Beitrag durch Bankeinzug zu ent­richten.

Wie wird SuSI-Unterricht betreut?

Der SuSI-Unterricht wird betreut durch Martina Hesselmann von K.i.d.S, Karina Spieker und Charlotte Teupe. Karina Spieker und Charlotte Teupe kümmern sich um die Grup­peneinteilung, Raum- und Zeitzuweisung, K.i.d.S. um die Geldangelegenheiten. Charlotte Teupe schult die SuSI-Lehrkräfte, führt teilweise Auf­sicht, stellt Unterrichtsmate­rialien bereit etc.

Was geschieht im SuSI-Unterricht?

SuSI-Unterricht soll Schülern helfen, ihre Wissenslücken zu schließen, ihr Wissen durch Wiederholung und Übung zu festigen und Strategien zum Lernen zu entwickeln. Der

Su­SI-Unterricht soll dabei mit dem regulären Fachunterricht möglichst eng verzahnt sein. Hausaufgaben sollten nur in Ausnahmefällen gemeinsam bearbeitet werden.

Wer sollte am SuSI-Unterricht teilnehmen?

SuSI-Unterricht ist ein Angebot für Schüler mit Lerndefiziten in einem Fach. Voraussetz­ungen für eine erfolgreiche Teilnahme am SuSI-Unterricht sind die Fähigkeit, sich in eine kleine Schülergruppe einzufügen, und Lernbereitschaft.

SuSI während der Corona-Pandemie?

Auch während der Zeit des Lockdowns gibt es SuSI-Unterricht im Videomeeting über Teams. Gerade in Zeiten der Schulschließung halten wir es für wichtig, den normalen Schultag, jetzt online, so gut es geht fortzusetzen. Vielleicht entstandene Wissenslücken aus den vergangenen Monaten können so zielgerichtet aufgearbeitet werden. 

Solltest du bzw. Sie weitere Fragen zu SuSI haben, wende dich bzw. wenden sie sich bitte an Frau Teupe.

Mit freundlichen Grüßen

Karina Spieker und Charlotte Teupe