Entstehung des Vereins

Entstehungsgeschichte des Vereins „Eine Welt durch Bildung e.V.“

WOHER RÜHRT DER GRUNDGEDANKE DIESES PROJEKTES?

Im Jahre 1978 organisierte ein Erdkundekurs unter der Leitung von Herrn Jakob eine Foto- und Plakatausstellung über Hunger, Krankheit, Ausbeutung und Völkermord in Ländern der sogenannten “Dritten Welt”. Die gleichzeitige Ausstrahlung des amerikanischen Films “Holocaust” im deutschen Fernsehen und die daran anschließende Diskussion führte zur Erweiterung der Ausstellung hin zu der Idee einer dauerhaften Unterstützung von Projekten, die Kindern in diesen Ländern Bildung ermöglichen und somit Perspektiven für ihre Lebensgestaltung schaffen.

WIE GING ES WEITER?

Um eine langfristige Unterstützung ausgewählter Projekte gewährleisten zu können, wurde der Verein “Holocaust Heute?!” gegründet.

Mit den Jahren erwies sich der Name “Holocaust Heute?!” als missverständlich und unpassend. Daher wurde das Schulhilfswerk im Jahr 2012 in “Eine Welt durch Bildung e.V.” umbenannt.